Bernhard Minetti  |  Marianne Hoppe  |  Albert Hetterle  |  Käthe Reichel  |  Angelica Domröse  |  Udo Samel
Walter Schmidinger  |  Elisabeth Trissenaar  |  Ivan Nagel  |  Ulrich Mühe  |  Ulrich Matthes  |  Martin Wuttke  |  Martina Gedeck Gerd Wameling  |  Jutta Lampe  |  Bruno Ganz  |  Eva Mattes  |  Nina Hoss  |  Thomas Thieme  |  Edith Clever
 
 

 

2013

Geboren 1948 in Weimar, erhielt Thomas Thieme seine Schauspielausbildung an der Staatlichen Schauspielschule „Ernst Busch“ in Ost-Berlin. Nach Engagements am Theater Magdeburg und am Theater in Halle trat Thieme 1984 eine „legale Ausreise“ nach Westdeutschland an. Dort war er zunächst ein festes Ensemblemitglied am Schauspiel Frankfurt, dann am Burgtheater Wien, an der Schaubühne Berlin, am Deutschen Schauspielhaus Hamburg.

Sensationell seine Rolle als Richard III in den zum Theatertreffen 2000 eingeladenen „SCHLACHTEN!“ nach Shakespeare (von Tom Lanoye und Luk Perceval, Deutsches Schauspielhaus Hamburg). Von „Theater heute“ wurde er dafür als „Schauspieler des Jahres 2000“ ausgezeichnet. Einmalig auch sein Auftritt in der Titelrolle in „Faust I“ (Regie: Julia von Sell / Karsten Wiegand,
Deutsches Nationaltheater Weimar).

Seit vielen Jahren ist er nicht nur auf dem Theater zu sehen, sondern führt auch Regie. Außerdem hat er in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mitgewirkt.